Sprachen

Navigation

CSIO St. Gallen und LGCT St. Tropez

Christian und Lukas halfen mit 4/0 Fehlern in den Umläufen zum 4. Platz der Deutschen

Zeitgleich fanden am vergangenen Wochenende das CSIO in St. Gallen und die Longines Global Champions Tour Etappe in St. Tropez statt. Christian war vom Bundestrainer zum Start im Nationenpreis berufen worden und so kämpften er und der Schimmelhengst Lukas mit der deutschen Equipe bestehend aus Janne-Friederike Meyer-Zimmermann, Hans-Dieter Dreher und Marcus Ehning um den Sieg. Der zweite Umlauf verlief auch ganz nach Plan. Mit bereits drei fehlerfreien Ergebnissen musste der vierte Reiter, in diesem Fall Marcus, nicht mehr an den Start gehen. Doch der erste Umlauf hatte mit zwei Mal einem Hindernisfehler von Hans-Dieter und Christian und zwei Mal zwei Hindernisfehlern von Janne-Friederike und Marcus einen Fehler zu viel für einen Podiumsplatz gefordert. So rangierte die deutsche Equipe am Ende auf dem vierten Rang.

 

Mit einer anderen Mannschaft, und zwar den Berlin Eagles, waren Ludger und Ben in St. Tropez unterwegs. Auch diese beiden hatten mit unglücklichen Fehlern zu kämpfen. Doch die schwierigen Springen ließen über beide Wertungsprüfungen nur ein einziges von 19 Teams fehlerfrei ins Ziel gehen. So erritten  Ludger und Ben mit Casello und Cool Feeling den 9. Platz für die Berlin Eagles. Im Gesamtranking sichern sich die Berlin Eagles nach der Etappe in St. Tropez den 5. Platz, bevor es am kommenden Wochenende bei der Longines Global Champions Tour Etappe in Cannes um die nächsten Punkte geht.

4.06.2018 Teilen
Zurück

Sponsoren

Unsere Sponsoren im Überblick