Sprachen

Navigation

Elf Turniertage in Werne-Lenklar

Tadahiro und Zidan wurden Zweite in der Springpferdeprüfung Klasse L

Ein wahrer Turniermarathon ist in Werne zu Ende gegangen. Vom 11. bis 22. April fanden dort, ausgenommen am Karfreitag, auf zwei Prüfungsplätzen Dressur- und Springprüfungen bis zur schweren Klasse statt. Christian und Tadahiro machten für unser Team den Anfang und stellten Comme le père sowie die beiden Zinedine-Söhne Zineday und Zidan in Springpferdeprüfungen der Klassen A** und L vor. Dies taten sie auch erfolgreich, denn alle Ritte wurden mit hohen Noten und Platzierungen belohnt.

 

Am 17.11. wurden dann ausschließlich Amazonenspringprüfungen angeboten, an denen Maud und Gastreiterin Noora erfolgreich teilnahmen. Im M*-Springen wurden Noora und Londino Fünfte. Maud stellte den Schimmelhengst Cilverback du Vliest im M**-Springen vor und wurde Zehnte.

 

An den darauffolgenden Tagen folgten dann einige S-Springen unterschiedlicher Schwierigkeitsgrade. Maud platzierte ihr eigenes Pferd Universo im S*-Springen auf Rang 8 und reihte sich im S**-Springen mit Cilverback du Vliest auf Rang 15 ein. Ludger und Cool Feeling zeigten kontrollierte Trainingsrunden und wurden mit zwei fehlerfreien aber nicht ganz schnellen Ritten 12. im S*- und 18. im S**-Springen. Christian stellte dann noch einmal die bereits erfahreneren Pferde in Werne vor und konnte sich mit Mumbai, Checker und Lacasino im Ein- und Zwei-Sterne-S platzieren. Zum Abschluss bestritt er dann mit Colestus das S***-Springen und präsentierte dem begeisterten Publikum eine spielerisch aussehende Nullrunde im Jaguar-Preis. Da er jedoch ebenfalls kein ganz hohes Tempo wählte, wurden die beiden am Ende Vierzehnte von knapp 60 Startern, die an dieser Prüfung teilgenommen hatten.

 

Außer in Werne war Ludger am Samstag zudem auch in Riesenbeck unterwegs, wo er im Rahmen des FREEJUMP Contest zwölf begeisterten Teilnehmern einige Tipps für das Osterturnier bei Riesenbeck International an die Hand gab. Während der FREEJUMP Master Class hatten die Teilnehmer die Gelegenheit, ihre Pferde im Parcours vorzustellen und dann mit Ludgers Hilfe an Feinheiten zu arbeiten. Der FREEJUMP Contest fand bereits zum dritten Mal in Riesenbeck statt.

 

Einen Katzensprung entfernt findet das nächste internationale Turnier für unsere Reiter statt. In Hagen a.T.W. werden sie bei Horses & Dreams an den Start gehen.

 

 

Foto: Tadahiro und Zidan

24.04.2019 Teilen
Zurück

Sponsoren

Unsere Sponsoren im Überblick