//-->

Sprachen

Navigation

Stall Beerbaum mit Spitzenergebnissen am Wochenende

Am Freitag starteten unsere Reiter Tadahiro und Jelte in Münster-Handorf. In der Springpferde A** platzierte sich Alf mit seiner Reiterin mit einer 8,2 auf dem 3. Rang. Tadahiro konnte im gleichen Springen mit Crack L den 11. Platz mit einer 7,9 erreiten. In der Springpferde M erreichte Tadahiro mit dem 7-jährigen Unbeatable eine 8,1 und landete damit auf dem 6. Platz.

In Hagen hieß es seit Donnerstag „Horses and Dreams meets Japan“. Eoin konnte mit seinen Youngstern Kir Royal und Montiego Bay tolle Nullrunden und Platzierungen erreichen. Mit Chuck Chai und Chakra ritt der junge Ire einige gute Runden. Mit Chakra konnte er zum Beispiel einen vierten Platz im 1.45m Springen mit Stechen erreiten. Unsere Gastreiterin Noora Forstén ritt eine weitere Nullrunde mit dem Deckhengst Chubakko und  Londino im 1.35m Springen. Ludger reiste mit Cool Feeling, Quirina Louis und Mila nach Hagen und konnte ebenfalls einige Platzierungen verbuchen, unter anderem im Großen Preis am Sonntag.

Das absolute Highlight war jedoch das CSI 5*Turnier in s’Hertogenbosch, bei dem Christian und Philipp glänzten. Zuerst nutze Christian an dem Donnerstag und Freitag noch das Turnier in Hagen um unteranderem mit seinem Hengst Mumbai eine Vorbereitungsrunde für das kommende Turnier in Mannheim zu reiten. Anschließend begann das Turnier in Holland für Christian und sein Pferd Checker mit einem 1.55m Springen mit Stechen. Im  Umlauf unterlief den beiden kein Fehler, was einen Start im Stechen bedeutete. Ein leichter Fehler hier verwies die beiden auf den 10.Platz. Am nächsten Tag konnten  sowohl Christian mit Constantin, als auch Philipp mit Goldeneye eine Platzierung im 1.55m Springen mit Stechen erreichen. Christian belegte mit dem 8-jährigen Colestus Nachkommen den 5. Platz. Philipp rangierte mit einer tollen Runde auf dem 8. Platz.
Der große Auftritt für unsere Jungs war jedoch am Sonntag. Das Rolex Grand Slam Springen über 1.60m mit Stechen rundete das Wochenende ab. Nachdem beide Reiter mit ihren Pferden Checker und Coby im Umlauf fehlerfrei blieben, war man auf ein spannendes Stechen gespannt. Als erster und zweiter Starter im Stechen hatten die beiden nicht unbedingt die besten Ausgangspositionen. Dennoch ritten beide auf volles Risiko. Philipp gelang eine unglaublich schnelle Runde mit riskanten Wendungen und einem hohen Grundtempo. Kaum zu glauben, dass es noch schneller geht, kam Christian mit Checker in die Bahn geritten. Auch er holte alles raus und ritt großartige Wendungen. Nach dem letzten Sprung stand es fest: es ging noch schneller. Christian verwies Philipp auf den vorerst zweiten Platz mit gerade einmal 14 Hundertsteln Vorsprung. Lange blieben die beiden auf den ersten Rängen, wobei die anderen Reiter den beiden nichts schenkten. Am Ende gelang es zwei Reitern fehlerfrei und schneller zu sein, als Christian und Philipp, die somit auf den 3. und 4.Platz landeten.  Das ganze Team freut sich über diesen tollen Erfolg!
Wir erwarten spannende Tage auf dem 4 Sterne Turnier in Mannheim…

26.04.2021 Teilen
Zurück

Sponsoren

Unsere Sponsoren im Überblick