Languages

Navigation

Ludger und Christian platzieren sich im 4* GP in Hagen a.T.W.

Ludger und Casello wurden Dritte im Großen Preis der Deutschen Kreditbank AG

Nur einen „Katzensprung“ entfernt fand seit Mittwoch letzter Woche das Reitsportevent Horses & Dreams auf dem Hof Kasselmann in Hagen a.T.W. statt. Christian startete mit zwei Nullrunden auf Creature und Cordess in das 4*-Turnier, achtete jedoch nicht zu sehr auf eine schnelle Zeit und musste somit zunächst auf Platzierungen verzichten. Auch Ludger und Casello blieben im Einlaufspringen über 1,40m fehlerfrei an den Hindernissen, brachten aber zwei Zeitfehler mit ins Ziel. In der ersten Qualifikation für den 2* Grand Prix stieg Ludger dann am Donnerstag mit Chacon in das Turnier ein und konnte sich diesmal an 13. Stelle von 92 Teilnehmern in der Prüfung platzieren. Auch Philipp und Comtess blieben fehlerfrei. Gastreiterin Noora stellte ihren neunjährigen Londino in der Youngster-Tour sicher vor und konnte mit ihm beide Qualifikationsprüfungen für das Finale der Tour für Nachwuchspferde fehlerfrei meistern.

 

In der zweiten Qualifikation für den Großen Preis der 2*-Tour konnten sich dann alle drei unserer Reiter mit ihren Pferden platzieren. Bester von ihnen war Christian mit Botaro, der die Prüfung auf Rang 2 beendete. Ludger und Chacon wurden Vierte und Philipp sicherte sich auf Comtess den 11. Platz gegen das 89 Starter starke Teilnehmerfeld. Am Samstag trat Ludger dann mit Casello in der zweiten Qualifikation für den 4* Grand Prix an und konnte sich mit einer souveränen Nullfehlerrunde für das Stechen qualifizieren. Doch hier fiel eine Stange, was am Ende Platz 16 für die beiden bedeutete.

 

Am Tag darauf standen für unsere Reiter dann nur noch die Finalprüfungen auf dem Programm. Zunächst gingen Ludger und Chacon im Grand Prix der CSI2*-Tour an den Start. Im Springen über 1,45m und zwei Umläufe qualifizierten sich die besten 13 für den zweiten Umlauf. Eine wunderbare fehlerfreie Runde im ersten Umlauf ließ es zunächst so aussehen, als würden die beiden am zweiten Umlauf teilnehmen. Doch am Ende reichte die Zeit nicht ganz und die beiden rutschten knapp aus dem Teilnehmerfeld für den zweiten Umlauf. So schlossen Ludger und Chacon den 2* Grand Prix auf dem 15. Platz ab, für den sich die besten 50 Starterpaare aus den beiden Qualifikationsprüfungen hatten empfehlen können.

 

Zum Abschluss des Turniers fand der Große Preis der Deutschen Kreditbank AG, ein Springen mit zwei Umläufen über 1,60m statt. Auch für diese Prüfung hatten sich die besten 50 Reiterinnen und Reiter aus den beiden Qualifikationen in die Starterliste eintragen lassen. Unter ihnen Ludger und Casello, sowie Christian und Quintino. Letztere sind erst seit Kurzem ein Team und somit war es für die beiden auch der erste Grand Prix, den sie gemeinsam bestritten. Dass sich Christian und Quintino noch nicht allzu lange kennen, konnte man den beiden aber nicht ansehen. In perfekter Abstimmung bewältigten sie den ersten Umlauf und konnten sich für die Teilnahme am zweiten Umlauf qualifizieren. Auch hier passte alles wunderbar und die beiden kamen fehlerfrei und in einer guten Zeit ins Ziel. Auch Ludger und Casello ließen den Parcours leicht aussehen, als sie ebenfalls beide Umläufe fehlerfrei absolvierten. Im zweiten Umlauf zog Ludger dann auch das Tempo merklich an und konnte sich mit ein wenig Risiko in den Wendungen und auf den langen Galoppstrecken die Schleife für den dritten Rang sichern. Auch Christian und Quintino schlossen ihren ersten gemeinsamen Großen Preis mit einem Erfolg ab und wurden Sechste.

 

Bereits in China angekommen sind die Pferde von Philipp und Christian, die an der nächsten Etappe der Longines Global Champions Tour in Shanghai teilnehmen werden. Zum Turnier in Shanghai sowie den restlichen LGCT Etappen der Saison sind alle Infos hier zu finden.

29.04.2019 share
Zurück

Sponsors

A view of our supporters