Languages

Navigation

News

Unfortunatly this feature is only available in German.

Philipp und Catokia gewinnen den Grand Prix beim CSIO5* in Abu Dhabi

Philipp setzt Siegesserie fort

Die letzte Station seiner UAE-Tour hat Philipp nach Abu Dhabi geführt, wo auf der Anlage des Al Forsan Equestrian Centre das CSIO5* The President of the UAE Showjumping Cup presented by Longines stattfindet. Bereits am Mittwoch ging es mit den ersten Prüfungen los. Für den Grand Prix Qualifier setzte Philipp auf den flinken Belo Horizonte, mit dem er bereits bei mehreren Stationen seiner diesjährigen Turnier-Tour Siege und Platzierungen hatte erringen können. Auch in Abu Dhabi zeigten sich die beiden erneut in bester Form. Den Parcours des Umlaufs absolvierten sie mit absoluter Sicherheit.

Eoin reitet zum Sieg im Weltranglistenspringen

Wieder einmal ist ein LKW nach Kronenberg in die benachbarten Niederlande zu einem Turnier auf der Anlage des Equestrian Centre de Peelbergen aufgebrochen. Diesmal ging es bei einem CSI3*, den Winter Masters, um Siege und Platzierungen. Philipp und Eoin hatten sich mit ihren Pferden auf den Weg gemacht und mit den beiden 6-jährigen Pferden Gaspero (von Goldfever) und Jim-Bob H (von Numero Uno) startete Eoin gleich erfolgreich in das Turnierwochenende.

Christian und Creature werden Zweite im Ranking-Springen

Creature weiß zu überzeugen

Christian und die „junge Garde“ waren am vergangenen Wochenende erneut im belgischen Opglabbeek unterwegs. Comme le père und Chubakko starteten in den Prüfungen für sechsjährige Pferde, Checker bewies sich bei den Siebenjährigen und der erst achtjährige Colestus-Sohn Creature schlug sich beeindruckend in der großen Tour. Alle drei in der Youngster-Tour startenden Pferde präsentierten sich wieder einmal souverän unter dem Sattel von Christian, zeigten schöne Nullrunden und konnten sich mehrmals platzieren.

Foto: One Shot | www.oneshot-photos.com / Philipp und Catokia gewinnen den Sharjah Grand Prix

Philipp siegt erneut

Während Christian mit seinen Pferden Limonchello NT, Colestus und Botaro am vergangenen Wochenende zum Weltcupturnier nach Amsterdam gereist ist, hat Philipp ein weiteres Turnier in den Vereinigten Arabischen Emiraten bestritten. Von Dubai weitergereist ging er beim CSI3* Sharjah an den Start und drehte mit seinen Pferden entspannte Trainingsrunden. Bis zum Sharjah Grand Prix. Diesmal hatte er die Catoki-Tochter Catokia für die größte Aufgabe des Turniers gesattelt und schon im Umlauf präsentierte sich die dunkelbraune Stute souverän und mit viel Übersicht.

Christian und Creature siegen im Youngster Finale in Leipzig | Foto: Facebook/Pferdezuchtverband Sachsen-Thüringen e.V.

Große Erfolge in Dubai und Leipzig

Bereits am Donnerstag kam die erste gute Nachricht aus Dubai, denn  Philipp und Belo Horizonte stiegen mit einem tollen Erfolg  in das 5*-Weltcupturnier ein. Im Emirates Equestrian Center setzten sich die beiden im World Cup Qualifier mit einer knappen Sekunde gegen die Konkurrenz durch und gewannen so das Springen gegen ein 60 Reiter starkes Starterfeld. Auch im Emirates Airline Dubai Grand Prix wusste Philipp zu überzeugen. Das am Samstagnachmittag ausgetragene Springen mit zwei Umläufen über Hindernishöhen bis 1,60m bestritt er mit der Fuchsstute Che Fantastica.

Pages

Sponsors

A view of our supporters