Sprachen

Navigation

Aktuelles

Was passiert bei LB Stables...

Ludger Beerbaum: Ich könnte nicht stolzer sein!

Alles auf Anfang vor der letzten und entscheidenden Etappe der Global Champions League in Riad:  Nachdem das Team Riesenbeck International bereits mit 38 Punkten scheinbar uneinholbar in Führung lag und bis zum Finale der Vorsprung auf die im Nacken sitzenden Paris Panthers auf nur drei Pünktchen geschmolzen ist, galt es nun, in den alles entscheidenden zwei abschließenden Runden, wieder Nullfehlerritte zu liefern, um die Gesamtwertung der GCL-Meisterschaft 2023 nach dem Sieg im Vorjahr 2022 an gleicher Stelle zu wiederholen.

Showdown der Schwergewichte: Riesenbeck International führt hauchdünn vor dem Finale der GCL-Meisterschaft

Im Herzen des geschäftigen King Abdullah Financial District in der saudi-arabischen Hauptstadt Riad treffen sich am Wochenende Reitsportbegeisterte vor Ort, sowie Pferdefreunde aus aller Welt vor dem Fernseher, zum Finale der Global Champions League-Meisterschaft 2023.

Es steht viel auf dem Spiel, zwei Teams, Riesenbeck International powered by Kingsland und die Paris Panthers, kämpfen hart um den prestigeträchtigen GCL-Meistertitel.

 

Der bisherige Saisonverlauf

Noora erfolgreich bei dem CSI5*-Weltcup Turnier in Helsinki

Unsere Gastreiterin Noora Pentti startete vergangenes Wochenende auf dem CSI5*- Weltcup Turnier in Helsinki. Bereits am Freitag zeigte sie mit Con Caya eine tolle Runde in einem 1.45m und platzierte sich an sechster Stelle. Am Finaltag, dem Sonntag, verbesserte sich das Paar nochmals und rangierte sich, mit einer makellosen und schnellen Runde an dritter Stelle in einem Springen, das ebenfalls über 1.45m. ausgeschrieben war. Christian Kukuk trat unterdessen bei dem CSI2*-Turnier in Kronenberg an. Am Donnerstag stiegen alle seine Pferde mit großartigen Runden in das Turnier ein.

Auftakt der Winter Late Entrys an der Surenburg

In den vergangenen zwei Tagen begann bei uns das erste von vier Late Entry-Turnieren im Herbst/ Winter 2023. Am Dienstag startete das Turnier mit Springprüfungen für sechs- bis achtjährige Pferde. In dem Springen der Klasse M* konnten sich gleich drei unserer Pferde hoch platzieren. Zum einen waren es Kalahari und der Zinedine-Nachkomme New York, die unter Kathrin Stolmeijer Rang zwei und drei belegten und zum anderen der Wallach Cinrimo PS, der unter Ciaran Nallon ebenfalls schnell und fehlerfrei blieb.

Seiten

Sponsoren

Unsere Sponsoren im Überblick